Psychologische Praxis Marburg   Psychologische Praxis Marburg
Hypnose


Hypnose ist eine Methode, Menschen in tiefere Bewusstseinszustände, die man auch Trance nennt, zu versetzen. Das ist zunächst einmal nichts Besonderes oder gar mystisches, sondern etwas Alltägliches. Wenn man im Alltag überfordert ist, schaltet man mal kurz ab oder wenn ein Problem komplex und zunächst nicht so leicht lösbar erscheint, brauchen wir einen Moment Ruhe und Konzentration. Viele Menschen laufen nach einem anstrengenden Tag eine Weile durch den Wald, um den Kopf wieder klar zu bekommen. Dies alles sind ganz alltägliche Beispiele für Trancen, d.h. Zustände gesteigerter Aufmerksamkeit, die nach innen gerichtet ist.

Schon immer haben Menschen diese Zustände auch für Heilzwecke genutzt. In der Heilhypnose können die tieferen, unbewussten Schichten der Menschen angesprochen und verändert werden. Alte Konflikte können bearbeitet und gelöst werden.

Dies geschieht in einer respektvollen, kooperativen und gleichberechtigten therapeutischen Beziehung. Milton Erikson, der Vater der modernen Hypnotherapie legte schon in der 30er Jahren des 20. Jahrhunderts die Grundlagen zu dieser wertschätzenden Mensch- zu Mensch Beziehung in der Therapie unter Hypnose.

Mittlerweile ist die Hypnotherapie eine der am besten erforschten und zugleich nachgewiesenermaßen erfolgreichsten Therapieformen weltweit. Innerhalb der Therapie unter Hypnose kann man in die Vergangenheit gerichtet (aufdeckend) arbeiten, in die Zukunft gerichtet (prospektivisch) positive innere Zukunftsbilder entwerfen. Man kann aber auch im "Hier und Jetzt" stabilisierend (z.B. bei schweren Traumata) oder symptomlindernd (z.B. bei Schmerzen und körperlichen Symptomen) arbeiten.

Der Wirkungsbereich reicht von der Klärung persönlicher Fragen wie z.B. die der Berufswahl oder der Karriereplanung, der Leistungssteigerung im Sport über medizinische Indikationen wie z.B. Schmerzbehandlung, Einwirkungen auf das Immunsystem bei Allergien und Asthma, Schlafstörungen, Gewichtsreduktion, Raucherentwöhnung bis hin zu fast allen psychoneurotischen Störungen. In vielen Fällen kann man mit Hypnose Symptome lindern, den Gesamtzustand des Klienten deutlich verbessern und in einigen Fällen (z.B. posttraumatisches Belastungssyndrom, Allergien) die Symptome ganz zum Verschwinden bringen. In der modernen Hypnotherapie, wie sie auch in unserer Praxis praktiziert wird, ist die Hypnotherapie in ein gesamtes Therapiekonzept eingebettet, das immer wieder mit dem Klienten abgestimmt wird.

Horrorgeschichten von völlig fremdgesteuerten Verhaltensweisen, die dann vom Hypnotiseur zu seinen Zwecken genutzt werden, müssen in den Bereich der Bühnenhypnose und der allgemeinen Mythenbildung verwiesen werden und haben mit der modernen Heilhypnose, wie wir sie anwenden, nichts zu tun. Moderne Hypnose betrachtet die menschliche Psyche als einen sich selbst organisierenden Organismus, dem der Therapeut Anstöße zur Neuorganisierung geben kann. Diese Reorganisation geschieht größtenteils, durch die in der jeweiligen Persönlichkeit liegenden Ressourcen. Trance stellt hierfür einen Behandlungskontext zur Verfügung, in dem diese Ressourcen leichter als im Alltagsbewusstsein zugänglich werden. Hypnose liefert die Rahmenbedingungen dafür, dass der begrenzte Alltagskontext zur Problemlösung verlassen werden kann. (nach Revenstorf, Peter; Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin)

Anwendungsbereiche moderner Hypnotherapie nach Milton Erikson:
  1. Selbstentwicklung
    1. Selbstentwicklung
    2. Lebensgestaltung
    3. Berufsgestaltung / Ressourcenentwicklung
    4. Erfolgsmanagement
    5. Sport/ Motivation und Leistungssteigerung

  2. Medizin / Psychosomatik
    1. Immunologie ( Allergien, Warzen, Tumore, Hautprobleme, Asthma...)
    2. Schmerzbehandlung
    3. Vasomotorik: Blutungskontrolle, Durchblutungsförderung, beschleunigte Wundheilung
    4. Neurologie: Rehabilitationen bei Amnesien und Hirnläsionen
    5. Psychosomatik: Unterstützung bei Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Lymphozitärer Colitis, Asthma, Heuschnupfen, Hypertonie...

  3. Psychoneurotische Störungen
    1. Angststörungen, Panikattacken, Phobien
    2. Zwänge
    3. Depressionen
    4. Belastungsstörungen und posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
    5. Dissoziative Störungen
    6. Schlafstörungen
    7. Süchte

  4. Verhaltensstörungen
    1. Rauchen
    2. Zwänge
    3. Nägelkauen
    4. Bettnässen etc.



Traumabehandlung

Hypnose |  EMDR

„Raumerleben” nach Hartmann und Hartmann |  „Begleitetes systematisches Wiedererleben (BSW)” nach Petry

„Journeyarbeit” nach Bays |  PMR (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson) |  Yoga-Nidra |  Innere Reisen


Zum Seitenanfang