Psychologische Praxis Marburg   Psychologische Praxis Marburg
Familienberatung


Der Familienalltag mit Kindern und Jugendlichen führt immer wieder zu Fragestellungen und Herausforderungen, bei denen Eltern leicht auch mal an ihre Grenzen - an Verständnisgrenzen und an Handlungsgrenzen- stoßen können. Kinder verantwortungsvoll zu erziehen ist eine wunderbare Aufgabe, die zugleich aber auch hohe Anforderungen stellt: Orientierung und Halt geben ohne einzuengen, Konflikte austragen und dabei den Kontakt halten, Grenzen setzen ohne Autonomiewünsche zu missachten.

Sind Eltern zusätzlich Kräfte zehrenden Stressbelastungen z. B. am Arbeitsplatz ausgesetzt, drücken finanzielle Sorgen oder entstehen besondere Situationen durch Erkrankung eines Familienmitgliedes, durch Trennung oder Scheidung, können die Probleme für alle Familienmitglieder eskalieren, die eigenen Bewältigungsmöglichkeiten übersteigen und zu immer heftigeren Spannungen in den Beziehungen untereinander führen.

Kinder und Jugendliche reagieren auf familiäre Krisensituationen sehr verschieden, gemeinsam ist ihnen aber, dass auch sie natürlich unter familiären Belastungen und spannungsvollen Konflikten leiden und auf ihre Weise Lösungs- und Entlastungsmöglichkeiten für sich suchen. Dabei kann es zu problematischen Entwicklungen in der Schule, im Freizeitbereich und im Freundeskreis kommen, die von den Eltern nur noch schwer beeinflussbar sind.
Sind die Kinder in der Pubertät, so ist das Miteinander durch die entwicklungsbedingten Autonomiewünsche und die notwendigen Ablösungsprozesse zusätzlichen Turbulenzen ausgesetzt.

Es ist für Eltern schwer auszuhalten, wenn Kinder und Jugendliche sich dem elterlichen Einfluss entziehen, dicht machen, nicht mehr erreichbar scheinen und durch ihr "un-erhörtes" Verhalten immer mehr Anlass zur Sorge geben.

Ebenso schmerzlich ist es für Kinder, wenn sie sich von den Eltern nicht verstanden fühlen und der tragfähige, erfüllende Kontakt nicht mehr selbstverständlich ist.

In unserem Beratungsangebot möchten wir Familien in annehmender und wertschätzender Weise darin unterstützen, sich mit Fragen und Aspekten ihrer familiären Beziehungsgestaltung und gegenseitigen Wahrnehmung auseinander zu setzen und die Familie als Rahmen für mögliche Veränderungen zu erkennen, in dem Lösungen für ihre Probleme entwickelt werden können.

Die Familienmitglieder werden angeleitet und ermutigt, ihre eigenen Sichtweisen und ihr eigenes Handeln tiefer zu verstehen, eigene Nöte wahrzunehmen und zu kommunizieren.
Hierdurch wird das Verständnis untereinander auf eine realere Grundlage gestellt und ein Hineinversetzen in andere erleichtert. Dies trägt zu einer Verbesserung der innerfamiliären Kommunikation bei und sensibilisiert die Familienmitglieder für einen immer häufigeren Perspektivwechsel. In diesem Prozess vertieften Selbstverstehens und der gegenseitigen Öffnung für die Belange des Gegenübers können neue Formen gelingender Beziehungsgestaltung eingeübt werden, die zu tragfähigem, erfüllenden Kontakt und konstruktivem Umgang miteinander führen.

Zum Seitenanfang


[ Datenschutzerklärung ]